Frauen-Dating

Sind offene Beziehungen eine gute Idee?

Beziehungen bestehen in einer Vielzahl von Formen und Moden, die auf die Menschen in ihnen zugeschnitten sind. Paare in einer offenen Beziehung bleiben mental und emotional engagiert sein Es steht ihnen jedoch frei, andere Interessen sexuell zu erkunden. Dies kann möglicherweise zu einer ziemlich schwierigen Navigationssituation werden. Hier sind einige Punkte zu beachten, bevor Sie sich entscheiden, den Schritt zur Öffnung Ihrer Beziehung zu unternehmen.

1. Motive.

Einer der häufigsten Gründe, warum Paare ihre Beziehung offen lassen, ist, dass sie über große Entfernungen miteinander ausgehen. Sexuell zufrieden zu sein ist ein äußerst wichtiger Teil einer gesunden Beziehung, und die meisten Menschen brauchen irgendeine Form von körperlicher Zuneigung, um sich normal zu fühlen.



Wenn ein Partner nicht da ist, kann es sinnvoll sein, eine offene Beziehung einzugehen. In diesem Fall sollten Sie bereit sein, mit Ihrem Freund ein brutal ehrliches Gespräch über Grenzen zu führen. Es ist schwer, sich Ihren Mann mit einer anderen Frau vorzustellen, aber Sie müssen herausfinden, was Sie tolerieren können und was verboten wäre. Mit Kommunikation und Ehrlichkeit könnte eine offene Beziehung in dieser Situation funktionieren.



Wenn Sie sich nach der Zuneigung und Aufmerksamkeit anderer Männer sehnen, während Ihr Freund an Ihrer Seite ist, kann es schädlich sein, zusätzliche Partner zu gewinnen. Bei manchen Menschen funktioniert es. Für die meisten ist dieser Verlust der Intimität jedoch oft der Beginn des Endes einer Beziehung. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gedanken in die Irre gehen, versuchen Sie vielleicht, sich nach innen zu drehen und sich den Problemen mit Ihrem Partner zu stellen, bevor Sie andere Leute einbeziehen.

2. Inklusivität.

Offene Beziehungen funktionieren für einige Paare wirklich, aber für diejenigen, die dies nicht tun, gibt es oft kein Zurück. Einer der einfachsten Fehltritte besteht darin, dass ein Partner den anderen unter Druck setzt, andere Menschen zu sehen. Damit eine offene Beziehung funktioniert, müssen beide Parteien an Bord sein und der richtige Einstellung .



Vielen Menschen, insbesondere Frauen, fällt es schwer, zwischen Sex und den emotionalen Komponenten einer Beziehung zu unterscheiden. Es ist nichts Falsches daran, sich so zu fühlen. Bevor Sie einer offenen Beziehung zustimmen, sollten Sie ehrlich zu sich selbst sein, ob Sie dies tun, weil Sie es wollen oder weil Ihr Partner es will. Auch wenn Sie sich normalerweise nicht als eifersüchtigen Typ betrachten, ist es in Ordnung, nicht teilen zu wollen. Wenn Sie umgekehrt derjenige sind, der die Beziehung vorgeschlagen hat, stellen Sie sicher, dass es wirklich etwas ist, mit dem die andere Person einverstanden ist und das Sie genießen würden, bevor Sie sich auf den Weg machen.

3. Geben Sie dem Druck nicht nach.

Wenn eine offene Beziehung nicht zu Ihnen passt, müssen Sie ihr nicht zustimmen, um Ihren Freund in der Nähe zu halten. Wenn Sie das tun, war er vielleicht überhaupt nicht wert, festgehalten zu werden. Um sich in einer Beziehung sicher und sexy zu fühlen, müssen Sie sich wohl fühlen und in der Lage sein, der anderen Person zu vertrauen. Wenn das Öffnen Ihrer Beziehung Ihnen das nehmen wird, ist es am besten, sich fernzuhalten.

Aus dem gleichen Grund sollten Sie sich nicht in den Urteilen anderer festsetzen, wenn eine offene Beziehung für Sie und Ihren Partner funktioniert. Es ist in Ordnung, wenn deine Freunde Verstehe es nicht oder halte es für eine schlechte Idee. Sie leben nicht in deinem Kopf. Beziehungen sind komisch. Sie sind die beste Art von seltsam, aber sie sind trotzdem alle seltsam. Tun Sie, was für Sie am besten funktioniert.





^