Frauen-Dating

EPIC steht an vorderster Front des Internet-Datenschutzkampfs - von Geschlechterfragen über Dating-Profile bis hin zu sozialen Medien

Die Kurzversion: Das elektronische Datenschutzinformationszentrum EPIC ist ein Forschungszentrum von öffentlichem Interesse, das sich hauptsächlich mit aufkommenden Online-Datenschutz- und Sicherheitsfragen befasst. Angesichts der Anzahl von Online-Dating-Profilen, Social-Media-Seiten und Sicherheitsbedrohungen im Internet weiß EPIC, wie wichtig es ist, Benutzern die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um auf dem Laufenden zu bleiben und wichtige Online-Änderungen vorzunehmen. Das Zentrum arbeitet mit einem angesehenen Beirat und Rechtsexperten in den Bereichen Technologie und öffentliche Ordnung zusammen und bietet auch öffentliche Bildungsprogramme an. EPIC organisiert routinemäßig Konferenzen für NGOs und verfolgt offene Datenschutzfälle der Regierung. All dies dient dazu, uns vor Online-Bedrohungen zu schützen und uns darüber zu informieren, wie unsere Informationen verwendet werden.Teilen

Unsere vernetzte Welt könnte ohne das Internet nicht existieren. Zwischen Facebook-Seiten, Twitter-Konten und Online-Dating-Profilen verwenden wir unzählige Plattformen, um jeden Tag online mit Menschen zu interagieren. Viele von uns haben eine Vielzahl dieser persönlichen Profile, was bedeutet, dass unsere Daten unterschiedlichen Benutzervereinbarungen, Richtlinien und Risiken unterliegen. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, wie unsere Informationen verwendet werden und wie wir unsere Online-Privatsphäre schützen können.



Das elektronische Datenschutzinformationszentrum (EPIC) ist ein Ressourcenzentrum von öffentlichem Interesse, das sich dem Schutz der Privatsphäre der Verbraucher im Internet widmet. Die Organisation tritt häufig als Anwalt für Verbraucher auf, indem sie sich in allen Bereichen engagiert, von Bundesgerichtsfällen im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen bis hin zu Gesprächen vor dem Kongress und Justizorganisationen in Bezug auf Fragen der Privatsphäre und der bürgerlichen Freiheiten.



Foto des Logos des elektronischen Datenschutzinformationszentrums

Ein Anwalt wie EPIC wird immer wichtiger, da immer mehr Informationen online ausgetauscht werden. Keiner von uns möchte, dass unsere Daten für Dinge verwendet werden, für die wir uns nicht angemeldet haben. Leider geschieht dies jedoch immer wieder, und die Ergebnisse gemeinsamer Informationen können unsere Sicherheit auf vielfältige Weise gefährden.



EPIC ist eine der beliebtesten Datenschutzwebsites der Welt und arbeitet stets an Zielen wie dem Schutz von Frauen vor Online-Bedrohungen und der Ehrlichkeit sozialer Netzwerke in Bezug auf die von uns gesammelten Daten. Dies alles geschieht, um vertrauliche Informationen zu schützen.

Was essen die Leute auf Cinco de Mayo?

Schutz von Frauen vor Online-Bedrohungen wie Cyberstalking und Video-Voyeurismus

Technologie gibt uns in vielerlei Hinsicht Freiheit, aber bestimmte Technologien werden häufig für schändliche Zwecke eingesetzt. Insbesondere das Gender Targeting ist zu einem Hauptanliegen geworden. Männer und Frauen sind beide gefährdet, aber Frauen sind online überproportional ausgerichtet und werden häufig sexuell objektiviert. Zwei Probleme, auf die sich EPIC im Bereich Cyberstalking besonders konzentriert hat, sind: Video-Voyeurismus und Vorwand .

Video-Voyeurismus ist eine Praxis, die von billigen, winzigen Kameras angetrieben wird, mit denen Fotos oder Videos von privaten Bereichen von Frauen in der Öffentlichkeit aufgenommen werden. EPIC war führend im Kampf dagegen und im Jahr 2004 das Video Voyeurism Prevention Act wurde vom Kongress verabschiedet, was die Praxis illegal machte.



Haben sie jemals Amelia Earhart gefunden?
Screenshot des Video Voyeurism Prevention Act

Der Kampf von EPIC für die Rechte der Privatsphäre führte zum Video Voyeurism Prevention Act von 2004.

Eine andere Art von Verhalten, mit dem persönliche Informationen offengelegt werden sollen, ist der Vorwand, bei dem Informationen über eine Person unter falschem Vorwand gesammelt werden. Die Täter jagen Familienmitgliedern nach, indem sie sie dazu verleiten, zu glauben, dass der betreffende Verwandte im Begriff ist, eine Gewinnspielzahlung oder eine Versicherungsprämie zu erhalten. Dies kann häufig zur Offenlegung sensibler Informationen führen, was wiederum diesen Verwandten gefährden kann.

EPIC macht nicht nur auf solche Themen aufmerksam, sondern arbeitet auch unermüdlich daran, Rechnungen zu verabschieden und Richtlinien zu entwickeln, die darauf abzielen, Menschen anzusprechen, die Vorwände haben oder Technologien auf eine Weise einsetzen, die Frauen objektiviert. Dies hilft, Frauen vor Bedrohungen wie Cyberstalking, Video-Voyeurismus und in einigen Fällen vor tatsächlichen persönlichen Bedrohungen zu schützen.

Halten Sie Social-Media-Websites ehrlich über die Informationen, die sie sammeln und verbreiten

Social-Media-Sites wie Facebook sind großartige Möglichkeiten, um mit Freunden und Angehörigen in Kontakt zu treten und sich über gemeinsame Interessen zu informieren. Viele Social-Media-Nutzer sorgen sich jedoch um die Sicherheit ihrer persönlichen Daten. Insbesondere Facebook hat eine Praxis gemacht Weitergabe von Benutzerinformationen an Drittanbieter Aktivieren von Cookies auf der Website und vielen anderen Taktiken, die die Sicherheit von Benutzerinformationen gefährden.

Das Hauptanliegen vieler Benutzer ist die mangelnde Transparenz darüber, wie ihre Informationen geteilt werden und mit wem sie geteilt werden. Die meisten Benutzer wissen nicht, was das Kleingedruckte in den Benutzervereinbarungen auf Social Media-Websites sagt, aber EPIC verfolgt diese Richtlinien hervorragend.

Screenshot eines EPIC-Zitats zu Datenschutzrechten

EPIC basiert auf der Überzeugung, dass Privatsphäre ein grundlegendes Menschenrecht ist und auf diese Weise verteidigt werden sollte.

Sie bieten Benutzern Updates und Ressourcen um zu bestimmen, wie und wo Informationen kompromittiert werden, damit Benutzer entscheiden können, welche Informationen sie teilen möchten und wie die Datenschutzeinstellungen aussehen sollen.

EPIC ist nicht nur ein Anwalt für diese Art von Datenschutzfragen, wenn es um den Umgang mit der Federal Trade Commission (FTC) geht, sondern stellt den Benutzern auch Ressourcen, Nachrichtenartikel und die erforderlichen Informationen zur Verfügung, um sie auf dem Laufenden zu halten. Durch die Verwendung von EPIC als Ressource können Social-Media-Benutzer auf eine Fülle von Informationen zugreifen, um fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, was sie teilen und veröffentlichen möchten. EPIC arbeitet kontinuierlich daran, neue Rechnungen und Richtlinien in Gang zu setzen.

Cybersicherheitsinitiativen mit dem Ziel, die Sicherheit von Daten zu gewährleisten

Datenschutz ist ein großes Problem, aber EPIC ist sich bewusst, dass es andere Bedrohungen für persönliche Informationen im Internet gibt. Online-Konsumenten sind häufig Opfer von Cyber-Bedrohungen in Form von Spyware wie Computerviren, Malware, Würmern und betrügerischen Produkten oder Dienstleistungen. Identitätsdiebstahl, Spam, Phishing-Betrug und Pharming-Angriffe sind nur allzu häufig, was es für Verbraucher sehr schwierig macht, Unternehmen zu vertrauen, die bestimmte Produkte oder Dienstleistungen online anbieten.

Screenshot von EPIC-Arbeitsbeispielen

EPIC war an einigen wichtigen Fällen und Initiativen im Zusammenhang mit Datenschutz und Cybersicherheit beteiligt.

EPIC setzt sich für Richtlinien ein, die darauf abzielen, diese Internetnutzer vor Hacks und Angriffen zu schützen. Aufgrund der sich ständig weiterentwickelnden Natur dieser Bedrohungen wird die Regierungspolitik, die sie bekämpfen soll, kontinuierlich weiterentwickelt, und EPIC bleibt an vorderster Front, indem es alles tut, um sie durchzusetzen. Während es Sache des Benutzers ist, über Online-Bedrohungen auf dem Laufenden zu bleiben, kann er durch die Verwendung von EPIC als Ressource lernen, was diese Bedrohungen sind - und wie man sie vermeidet.

Über EPIC haben Online-Verbraucher Zugriff auf Berichte, Dokumente und Artikel zu diesen Sicherheitsinitiativen. EPIC nutzt auch das Informationsfreiheitsgesetz (FOIA), um Informationen der Regierung über Datenschutzrichtlinien und Überwachungsgesetze zu erhalten. EPIC arbeitet hart daran, die Cybersicherheit zu verbessern, und möchte unkompliziert vorgehen wie Verbraucher sich schützen können .

wie viele kinder hatte benjamin franklin?

EPIC verfolgt in einem digitalen Zeitalter energisch Datenschutzideale

Wenn wir im digitalen Zeitalter leben und daran teilnehmen, sind wir alle mögliche Opfer von Cybersicherheitsbedrohungen. Als eine der größten Online-Datenschutzwebsites der Welt verfolgt EPIC aktiv aufkommende Fragen der bürgerlichen Freiheit. Sie arbeiten eng mit einem Beirat und Rechtsexperten für öffentliche Ordnung zusammen, damit sie vor dem Kongress und den Justizorganisationen über diese sich entwickelnden Themen sprechen können.

EPIC hält stets Ausschau nach neuen und aufkommenden Technologien, die eine Bedrohung für Online-Verbraucher darstellen könnten. Sie ermöglichen es uns, über unsere Rechte in Situationen informiert zu bleiben, in denen wir möglicherweise Opfer geworden sind, was wir tun können, um online sicher zu sein und wie wir das Kleingedruckte in sozialen Medien und auf Dating-Websites verstehen.

Durch die Nutzung der umfassenden Datenbank von EPIC, um auf dem Laufenden zu bleiben, können wir kontinuierlich wissen, was wir tun können, um uns zu schützen, wenn es darum geht, Probleme wie Gender Targeting zu vermeiden und Dating-Profile und Social-Media-Websites zu verwenden. EPIC steht weiterhin an der Spitze des Internet-Datenschutzkampfs, um die Kontrolle über unsere persönlichen Daten zu behalten. Auf diese Weise können wir weiterhin die Websites nutzen, die wir lieben - und auf die wir uns verlassen -, ohne uns Gedanken darüber zu machen, was wir möglicherweise gefährden.



^