Judentum

Wie wurde der sechszackige Stern mit dem Judentum in Verbindung gebracht? | Intelligente Nachrichten

Inzwischen fühlt sich der sechszackige Stern untrennbar mit der jüdischen Identität verbunden. Wenn also der mutmaßliche republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump twitterte ein Bild von Hillary Clinton Mit dem Symbol, das mit einem Text geschmückt war, in dem sie letzte Woche vor dem Hintergrund von Geld der Korruption beschuldigt wurde, kritisierten Kritiker Trump für die Förderung antisemitischer Propaganda.

'Die Bilder sind die klassische Trope von Juden und Geld, die andeuten, dass sie jüdisches Geld sammelt, oder etwas in diese Richtung', Jonathan Greenblatt, Vorsitzender der Anti-Defamation League, erzählt Jeremy Diamond von CNN .

Trumps Tweet stammt möglicherweise von einem antisemitischen und weißen Rassisten-Online-Forum, berichtet Anthony Smith für Wenig . Der Social-Media-Direktor der Kampagne, Dan Scavino, veröffentlichte am Montagabend eine Erklärung das behauptete, die Grafik sei von einem „anti-Hillary“-Twitter-Benutzer genommen worden, nicht von einer antisemitischen Seite. Greenblatt sagt jedoch, er erhalte häufig Variationen des Tweets von Antisemiten und weißen Rassisten.





Flugzeug, das die erste Atombombe abgeworfen hat

Das sechszackige Symbol wird allgemein als Davidstern bezeichnet, ein Hinweis auf den biblischen König und seinen legendären „Schild“. (Es gibt kompliziertere Interpretationen des Symbols, die auf dem Glauben jüdischer Mystiker basieren, aber Sie können mehr darüber lesen Hier .) Während das Hexagramm vielleicht das gebräuchlichste Bild geworden ist, das die moderne jüdische Religion und das Erbe symbolisiert (siehe: die israelische Flagge), ist der sechszackige Stern bei weitem nicht das einzige oder älteste Bild des Judentums. Jahrtausende lang benutzten Juden typischerweise die Menora, einen siebenarmigen zeremoniellen Kandelaber, als Symbol ihres Glaubens. gemäß Haaretz 'S Ronen Shnidman .

Obwohl die Menora als Symbol nicht mehr so ​​beliebt ist, wird sie immer noch als offizielles Emblem Israels und seiner verschiedenen Regierungseinheiten verwendet und erscheint auf der Rückseite der 10-Agorot-Münze, schreibt Shnidman.



Die früheste Verwendung des Davidsterns in der jüdischen Kultur hatte wenig mit Religion zu tun. Laut dem Historiker Alec Mishory wurde der Stern ursprünglich von jüdischen Druckern verwendet, um ihre Abstammung zu markieren, ihre Bücher zu schmücken und sich von ihren Konkurrenten abzuheben. Im 19. Jahrhundert, als die europäischen Juden sich stärker in christliche Gemeinschaften eingliederten, begannen Juden, den Stern als religiöses Symbol zu verwenden.

Juden brauchten ein Symbol des Judentums parallel zum Kreuz, dem universellen Symbol des Christentums. Insbesondere wollten sie die Wände des modernen jüdischen Gotteshauses schmücken, die symbolisch wie das Kreuz, Mishory schrieb für das israelische Außenministerium . Aus diesem Grund wurde der Davidstern im [19.] Jahrhundert prominent und wurde später auf Ritualgegenständen und in Synagogen verwendet und erreichte schließlich Polen und Russland.

Der Stern war so allgegenwärtig geworden, dass die Nazis während des Holocaust versuchten, seine Bedeutung zu untergraben, indem sie Juden zwangen, sich durch Tragen zu identifizieren Variationen eines gelben sechszackigen Sterns , absichtlich entworfen dienen als Perversion des jüdischen Symbols.



Im Gegensatz zu Symbolen wie der Menora und dem Löwen von Juda ist der sechszackige Stern kein einzigartiges Bild des Judentums. Andere Religionen, einschließlich Hinduismus , verwenden die Form auch als Symbol für die Verschmelzung spiritueller Elemente wie des Männlichen und Weiblichen und als Gott und Menschheit, schreibt Shnidman.

Allerdings sind nur wenige Gruppen so eng mit dem sechszackigen Stern verbunden wie die jüdische Gemeinde. Das kulturelle Emblem ist so eng mit der jüdischen Identität verbunden, dass die Beharrlichkeit der Trump-Kampagne dass die Form die Leichtgläubigkeit eines Sheriffs beschwört.





^