Andere

Wie Online-Dating die Gesellschaft verändert hat (Meinung eines Experten)

Offenlegung des Werbetreibenden

Ich habe 1994 zum ersten Mal mit Online-Dating und Coaching von Singles begonnen, die online waren. Es war in den analogen Tagen, und wegen des enormen Stigmas haben Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie nicht gesagt, dass Sie Zeit in Chatrooms verbringen, um sie zu finden ein Date oder jemanden zum Heiraten.

Spiel und Harmonie hatte nicht gestartet, es gab kein Facebook und das Internet hatte den Ruf, ein Ort zu sein, an dem die sozial herausgeforderten oder verzweifelten Menschen ein Date suchten.



Meine Freunde und meine Familie sagten mir, ich solle meinen Job als Technologie-Manager nicht aufgeben, aber ich begann sofort, die Schnittstelle zwischen Liebe und Technologie zu studieren - mit der Erkenntnis, dass sich das Finden von Liebe dramatisch ändern würde.



In den mehr als 25 Jahren, in denen ich in der Online-Dating-Branche tätig bin, hat sich viel geändert. Die Wahrnehmung in der Gesellschaft ging von negativ zu positiv und das Stigma hat sich bis zu einem Punkt aufgelöst, an dem es jetzt gesellschaftlich akzeptabel ist, sich auf einer Dating-Website oder App zu treffen. Die Forschung unterstützt auch, dass Online-Dating die ist einfachster und effizientester Weg eine Beziehung beginnen.

Im Laufe der Jahrzehnte habe ich beobachtet, wie Online-Dating von dem Hush-Hush-Thema zu dem Ort ging, an dem es jetzt ist eine milliardenschwere Industrie und ist so umfassend wie es nur geht. Hier sind meine Erkenntnisse darüber, wie Online-Dating die Gesellschaft verändert hat.



1. Online-Dating hat es LGBTQA + Singles einfacher und sicherer gemacht, sich zu treffen und Beziehungen aufzubauen

Erst 2015 wurde die Der Oberste Gerichtshof entschied zugunsten einer gleichgeschlechtlichen Ehe Alle 50 Bundesstaaten, der District of Columbia und die US-Territorien müssen die Ehen gleichgeschlechtlicher Paare durchführen und anerkennen. Aber Dating-Apps übernahmen die Führung bei der Suche nach gleichgeschlechtlichen Paaren, lange bevor die Tinte in der neuen Gesetzgebung trocken war.

Das Internet ist jetzt die erste Möglichkeit für LGBTQ-Singles, sich zu treffen. Eine Studie der Stanford University hat dies gezeigt

Immer mehr Dating-Sites und Apps fügen breitere Identifikatoren für Geschlecht und sexuelle Orientierung hinzu, die über Mann oder Frau hinausgehen und heterosexuell oder schwul sind.



Grindr , das 2009 eingeführt wurde und eine der beliebtesten Gay-Dating-Apps für Männer ist, war der Kurve voraus. Diese ortsbezogene App hat Männern geholfen, sich mit anderen Männern zu verabreden, und einen neuen Marktplatz für die Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Bekanntschaften weltweit eröffnet.

IHR , eine der beliebtesten lesbischen, bisexuellen und bicurious Dating-Apps für Frauen, wurde 2013 eingeführt und wird in 55 Ländern auf der ganzen Welt verwendet.

Andere Apps, die für heterosexuelle Beziehungen bekannt sind, ermöglichten ihren Mitgliedern, ihre Suche zu erweitern, da dieser Trend weiter zunahm.

Mit OkCupid können Sie bis zu fünf Beschreibungen für Ihre sexuelle Orientierung auswählen, darunter heterosexuell, schwul, bisexuell, asexuell, demisexuell, heteroflexibel, homoflexibel, lesbisch, pansexuell, queer, fragend und sapiosexuell.

Und du kannst Definieren Sie Ihr Geschlecht in Ihrem OkCupid-Profil im Bereich der Merkmale, die Männlichkeit und Weiblichkeit betreffen und zwischen ihnen unterscheiden. Diese Merkmale können biologisches Geschlecht, geschlechtsspezifische soziale Strukturen oder Geschlechtsidentität umfassen.

Angesichts der zunehmenden Anzahl polyamoröser Beziehungen können Sie sich für OkCupid entscheiden, wenn Sie in Ihrem Profil nach einer monogamen oder nicht monogamen Beziehung suchen. Dies ist eine gesellschaftliche Akzeptanz, die vor einem Jahrzehnt noch nicht erwünscht war.

2. Interrassische Beziehungen haben teilweise dank Dating-Sites und Apps zugenommen

Tinder berichtet, dass fast 61% der Singles jemanden außerhalb ihrer Rasse oder ethnischen Zugehörigkeit mit einer Vielzahl von Dating-Apps datiert haben.

Auf OkCupid können Sie Ihre ethnische Zugehörigkeit als asiatisch, schwarz, spanisch / lateinisch, indisch, nahöstlich, indianisch, kaukasisch oder andere definieren.

Foto des interracial Paares

Interracial Beziehungen werden immer häufiger, und Online-Dating hat dabei eine Rolle gespielt.

wie man eine Frau mit einem Kind datiert

Es gibt sogar eine Nischendating-Site namens Interracial Dating mit dem Slogan 'Wo Liebe mehr ist als hauttief' und mehrere andere Interracial Dating Apps beginnen aufzutauchen.

Mit Meghan und Harry machen Schlagzeilen beobachtete die Welt, wie das biracial Paar den Gang entlang ging und jetzt zu ihrem eigenen Takt geht.

Die Veränderung in der Monarchie zeigt, wie sich die Gesellschaft ständig verändert, und diese Veränderungen spiegeln sich in allen Facetten des Lebens wider, auch im Verhalten von Dating-Apps.

3. Online-Dating hat die Politik in den Mittelpunkt der Singles gerückt

Die Politik zu einem Date zu haben, ist zu einem alltäglichen Ereignis geworden. Singles aus der Trump-Ära sind Politik in den Mittelpunkt stellen , und die Dating-Apps sind gesprungen, um zu helfen.

In meinem Buch „Liebe im Zeitalter von Trump“ erkläre ich, wie die Politik auf dem Dating-Totempfahl einen höheren Stellenwert einnimmt als bei einem Raucher, der aufhören kann. Eine laufende Umfrage auf meiner Homepage zeigt nun, dass 68% nicht über Parteilinien hinweg datieren würden.

Die Diskussion über Politik und Religion war traditionell ein Thema in Dating-Profilen und Terminen. Jetzt spiegelt das politische Gespräch den Nachrichtenzyklus wider, und jeder muss einen Standpunkt haben.

Foto des demokratischen Esels und des republikanischen Elefanten

Eine Mehrheit der Online-Daten hat angegeben, dass sie nicht über politische Grenzen hinweg datieren.

Infolgedessen machen Dating-Apps es einfacher, Ihre politische Zugehörigkeit zu zeigen, aber viele Singles gehen noch einen Schritt weiter und tragen einen MAGA-Hut oder ein T-Shirt mit einem Hashtag, auf dem steht #NotMyPresident in ihren Profilen.

Match enthält jetzt eine Vielzahl von politischen Ansichten, die Benutzer auswählen können, um sie ihrem Profil hinzuzufügen, darunter ultra-konservativ, konservativ, mitten auf dem Weg, liberal, sehr liberal, nonkonformistisch, unter anderem. Oder Sie können das Thema ganz ignorieren und leer lassen.

Auf OkCupid können Sie sich als politisch moderat, politisch liberal oder politisch konservativ beschreiben. Auf Bumble können Sie angeben, ob Sie unpolitisch, moderat, liberal oder konservativ sind, oder Sie können die Frage ganz überspringen. Und, wenn Sie nicht gewählt haben Vielleicht bekommst du überhaupt kein Date.

4. Nischen-Dating-Sites verbinden Menschen mit ähnlichen Lebensstilen

Nischen-Dating-Sites und Apps bringen jetzt Menschen mit sexuell übertragbaren Krankheiten zusammen, die wählerische Essgewohnheiten haben, und die Liste geht weiter.

Auf Bumble können Sie ein Datum mitteilen, wenn Sie es sind 420 freundlich indem Sie angeben, ob Sie Cannabiskonsument sind. Bumble bietet Benutzern die Möglichkeit, weiter zu gehen und zu beschreiben, wie oft sie Unkraut rauchen: häufig, nie oder sozial. Oder Sie können die Frage ganz überspringen.

5. Ehepaare, die sich online kennengelernt haben, werden von anderen gefeiert und in Zeitungen vorgestellt

In dem Sonntagsstile der New York Times In diesem Abschnitt finden Sie die Spalte Moderne Liebe, in der viele der Aufsätze das Treffen eines Liebesinteresses in einer Dating-App enthalten. The Atlantic berichtet, dass sich 53 Paare, die in den „Vows“ -Geschichten der New York Times vorgestellt wurden, 2018 auf Dating-Apps trafen.

Es ist keine leichte Aufgabe, Ihre Heiratsanzeige in der New York Times erscheinen zu lassen. Der entscheidende Faktor für die Genehmigung hängt davon ab, wie das Paar in der Gesellschaft steht, sei es durch Familien-, Beschäftigungs- oder Hochschulabschlüsse.

Foto des Ehepaares

In den frühen Tagen des Online-Dating war es vielen Menschen peinlich zu sagen, dass sie ihren Partner auf einer Dating-Site getroffen hatten.

In fast 10% der Hochzeitsankündigungen in The Times sind Paare vertreten, die sich über Dating-Apps kennengelernt haben, darunter Tinder, Bumble, Hinge, Match und andere. Die Tatsache, dass die Ankündigungen enthalten, auf welcher Website oder App sich das Paar getroffen hat, zeigt, wie sehr die Gesellschaft Online-Dating akzeptiert hat.

OkCupid ist die am häufigsten genannte App in der Times Hochzeitsabteilung. Es verdient diese prahlerischen Rechte, da es mehr als dreimal so häufig wie andere Apps erscheint.

kostenlose asiatische Dating-Sites Kanada

6. Prominente finden jetzt auch Termine online

Prominente, einschließlich Sharon Stone sind auf Bumble. Channing Tatum wurde auf Raya entdeckt, und Lindsey Lohan und Zac Efron haben Tinder Seite an Seite mit dem Mädchen oder Jungen nebenan benutzt, die auch digital nach Liebe suchen.

Wir können den vielen Dating-Apps sowie den sozialen Medien dafür danken, dass sie Online-Dating zu einem Haushaltswort gemacht haben.

Wenn sich die Gesellschaft ändert, ändert sich auch das Online-Dating

Anfänglich erstellten Dating-Sites und Apps Übereinstimmungen basierend auf allgemeinen Informationen wie Geografie und Alter. Während sich die Gesellschaft weiter verändert und integrativer wird, wird die Möglichkeit, eine Datumssuche auf der Grundlage gemeinsamer Politik oder sexueller Orientierung einzugrenzen, dazu beitragen, bessere Übereinstimmungen zu erzielen und die Dinge zu beschleunigen.

Die Online-Dating-Branche wird weiter wachsen, und es erwärmt mein Herz, zu sehen, dass die Gesellschaft aufgeholt hat, um Technologie mit offenen Armen willkommen zu heißen.

Offenlegung des Werbetreibenden

DatingAdvice.com ist eine kostenlose Online-Ressource, die Benutzern wertvolle Inhalte und Vergleichsdienste bietet. Um diese Ressource 100% kostenlos zu halten, erhalten wir eine Entschädigung für viele der auf der Website aufgeführten Angebote. Zusammen mit den wichtigsten Überprüfungsfaktoren kann sich diese Vergütung darauf auswirken, wie und wo Produkte auf der Website angezeigt werden (einschließlich beispielsweise der Reihenfolge, in der sie angezeigt werden). Kritize.net umfasst nicht das gesamte Universum der verfügbaren Angebote. Die auf der Website geäußerten redaktionellen Meinungen sind ausschließlich unsere eigenen und werden von Werbetreibenden nicht bereitgestellt, gebilligt oder genehmigt.

Unsere Richtlinien zur redaktionellen Überprüfung

Unsere Website verpflichtet sich, unabhängige, genaue Inhalte zu veröffentlichen, die strengen redaktionellen Richtlinien unterliegen. Bevor Artikel und Rezensionen auf unserer Website veröffentlicht werden, werden sie einem gründlichen Überprüfungsprozess unterzogen, der von einem Team unabhängiger Redakteure und Fachexperten durchgeführt wird, um die Richtigkeit, Aktualität und Unparteilichkeit des Inhalts sicherzustellen. Unser Redaktionsteam ist getrennt und unabhängig von den Werbetreibenden unserer Website. Die auf unserer Website geäußerten Meinungen sind ihre eigenen. Weitere Informationen zu unseren Teammitgliedern und ihren redaktionellen Hintergründen finden Sie auf der Info-Seite unserer Website.



^