Männer Dating

Bibliothek der Dinge ermöglicht es Paaren, Werkzeuge auszuleihen, um ihre Beziehung in Bewegung zu halten

Die Kurzversion: Irgendwann in ihrer Beziehung können Paare beschließen, etwas Herausforderndes anzugehen. Es könnte sich um ein einfaches Heimwerkerprojekt handeln oder um ein ausgefallenes Pastadinner von Grund auf für eine Verabredung. Das bedeutet aber nicht, dass sie für einen Job einen Hochdruckreiniger oder einen Nudelhersteller kaufen müssen. Stattdessen können sie eines dieser Objekte ausleihen Bibliothek der Dinge in London. Gegen eine geringe Gebühr haben Paare Zugang zu den richtigen Werkzeugen, um ihre Arbeit zu erledigen und ihre Beziehung und ihr Privatleben aufrechtzuerhalten. Und sie benötigen nicht einmal zusätzlichen Speicherplatz.

Im Durchschnitt jemand, der eine Bohrmaschine besitzt verwendet es nur 13 Minuten während seiner gesamten Lebensdauer . Der Rest der Zeit kann es einfach auf einem Regal, in der Garage oder in einer Schublade sitzen und Staub sammeln.



Viele Paare kommen zu einem Punkt in ihrer Beziehung, an dem sie die Ärmel hochkrempeln und an einem Heimwerkerprojekt arbeiten möchten. Aber sie stehen vor einem Dilemma, wenn sie ein Werkzeug wie einen Bohrer brauchen. Wenn sie eines kaufen, kann es nach Abschluss des Projekts wenig Sinn machen.



Das Ausleihen bei einem Freund mag eine Option sein, aber wohin geht ein Paar, wenn es andere Dinge benötigt, wie einen Nudelhersteller für eine Dattelnacht oder ein Zelt für einen Campingausflug?

Das Logo der Bibliothek der Dinge

Mit der Bibliothek der Dinge können Paare Ausrüstung ausleihen, um Projekte abzuschließen und neue Dinge auszuprobieren.



Londons Bibliothek der Dinge wurde gegründet, um Menschen die Werkzeuge zu geben, die sie benötigen, um Projekte unterhaltsam und stressfrei in ihren Beziehungen zu halten. Kunden können Akku-Bohrmaschinen, Nudelhersteller, Zelte und viele andere Gegenstände ausleihen, um Geld zu sparen und die Notwendigkeit zu verringern, Dinge aufzubewahren, die sie kaum benutzen. Und sie können den Artikel jederzeit zurückgeben, damit jemand anderes ihn verwenden kann.

'Es gibt viele Dinge, die Menschen kaufen und nur einmal verwenden, und dann müssen sie sie aufbewahren, und sie nehmen Platz ein', sagte Alys Penfold, Community Manager für Library of Things. 'In Städten möchten Sie keinen wertvollen Raum opfern. Tatsache ist, dass Konsumismus nicht funktioniert. Wir würden Ressourcen im Wert von dreieinhalb Planeten benötigen, wenn alle wie Großbritannien konsumieren würden. Ausleihen macht einfach viel Sinn. “

Und die Library of Things hilft dabei, die Anzahl der Ressourcen zu reduzieren, die London benötigt, und zwar jeweils ein ausgeliehenes Tool.



Freunde, die ihre Beziehung zum Geschäft aufgebaut haben

Die Freunde Emma Shaw, Sophia Wyatt und Rebecca Trevalyan lebten als Studenten in kleinen Wohnungen in London. Sie hatten wenig Platz, waren aber kreativ und ließen sich von den Werkzeugleihbibliotheken inspirieren, die in traditionellen Bibliotheken auftauchten.

Sie hatten auch die Idee, Menschen mehr als nur Werkzeuge ausleihen zu lassen, was sie dazu veranlasste, Library of Things zu starten.

Vor ungefähr sechs Jahren beschlossen sie, das Unternehmen als zehnwöchiges Pilotprojekt in ihrer nahe gelegenen Bibliothek zu starten. Die Idee war, den Leuten zu ermöglichen, Dinge mitzubringen, die sie nicht mehr benutzten, oder ihre Zeit für die Besetzung des Standes zu spenden, um etwas auszuleihen. Am Ende des Projekts forderte die Community, dass sie fortfahren.

Es dauerte nicht lange, bis sie einen anderen Standort in der Nähe der ursprünglichen Bibliothek eröffneten. Es wurde zu einem Online-Katalog mit Artikeln aus sechs verschiedenen Kategorien erweitert, die die Leute gegen eine geringe Gebühr ausleihen und so lange aufbewahren konnten, wie sie es brauchten.

Das 12-köpfige Team der Library of Things besteht aus den drei Freunden und Mitbegründern sowie einem engmaschigen Team. Sogar Bilder des Teams sind voller Lachen und Verwandtschaft . Sie haben auch eine Gruppe leidenschaftlicher Freiwilliger und wurden kürzlich erweitert, um Lieferoptionen für diejenigen anzubieten, die nicht vor Ort sein können, um ihre Artikel abzuholen.

'In London herrscht ein großartiger Gemeinschaftsgeist, da es sich im Grunde genommen um eine Reihe von Dörfern handelt', sagte Alys. „Unsere Organisation basiert sehr auf Freundschaft. Wir sind klein und noch im Startmodus, aber wir expandieren im nächsten Jahr schnell. '

Junge Londoner können sowohl praktische als auch lustige Dinge ausleihen

Während sich die Library of Things derzeit nur an einem Standort befindet, plant das Team, in den kommenden Monaten auf andere Bereiche in ganz London zu expandieren. Sie stellen fest, dass die Personen und Paare, die ihren Dienst in Anspruch nehmen, häufig Ende 20 und Anfang 30 sind.

Das liegt daran, dass viele der jüngeren Generationen wahrscheinlich noch zu Hause leben und die ältere Bevölkerung laut Alys möglicherweise bereits über die Werkzeuge verfügt, die sie benötigt.

'In Crystal Palace gibt es eine junge Berufsgemeinschaft von Mittelständlern, die mit ihrem ersten Eigentum in die Gebiete ziehen', sagte sie. 'Und sie wollen nicht alles kaufen, was sie brauchen.'

Und Kunden der Library of Things möchten alle möglichen Dinge ausleihen. Jeder kann in sechs Kategorien stöbern, was zum Ausleihen verfügbar ist: Abenteuer, Putzen, Kochen, Heimwerken, Hobby und Gartenarbeit.

Sangeetha und Fergus liehen sich den sehr beliebten Karcher Teppichreiniger aus, um ihr Haus für den Herbst vorzubereiten.

Teenager-Dating-Sites für 17-Jährige
Foto eines Paares, das einen Teppichreiniger aus der Bibliothek der Dinge ausleiht

Sangeetha und Fergus liehen sich einen Teppichreiniger aus der Library of Things aus.

Ein anderer Kreditnehmer namens Suzy brachte einen Waffeleisen mit nach Hause.

'Es war eine großartige Geburtstagsüberraschung für meinen Partner, der heute Waffeln zum Frühstück bekommen hat. Vielen Dank an Sie und alle anBibliothekof Things und Francesca (unsere freiwillige Befreierin), die mir geholfen hat, die Lieferung unter Verschluss zu halten. Wir freuen uns auf ein waffelreiches Wochenende! '

Eine andere lustige Idee, um eine Beziehung aufzupeppen, ist das Ausleihen der Ukulele. Ein Partner könnte ein Lied lernen und es als Überraschungsgeschenk singen, das sowohl unvergesslich als auch minimalistisch ist.

Wer endlich zum Frühjahrsputz kommen möchte, kann sich einen Teppichreiniger oder einen Hochleistungs-Hochdruckreiniger ausleihen. Nudel- und Eismaschinen sind auch beliebt, um Dattelnächte zu verwechseln. Einige Paare leihen sich einen Projektor aus, um ein Freiluftkino für eine unterhaltsame Variante von Netflix-and-Chill einzurichten.

Bibliothek der Dinge unterstützt stärkere Gemeinschaften

Die Artikel in der Bibliothek der Dinge werden immer ordnungsgemäß gewartet und unterliegen der Garantie, sodass sich die Kreditnehmer keine Sorgen machen müssen, dass etwas kaputt geht. Wenn sie ein DIY-Projekt übernehmen und sich nicht sicher sind, wie sie eine Maschine verwenden sollen, wird das Team ein abgekürztes Benutzerhandbuch hinzufügen, das Anweisungen, Tipps und Feedback von anderen Kreditnehmern enthält.

„Benutzerhandbücher sind überwältigend. Wenn Sie es zum ersten Mal verwenden, möchten Sie nur grundlegende Anweisungen. Wir versuchen, den Menschen auf eine Weise zu kommunizieren, die sie verstehen können “, sagte Alys. „Wir ermutigen die Menschen aktiv, keine Dinge zu kaufen. Damit sie sich etwas ausleihen können und es besser ist als zu kaufen, müssen es qualitativ hochwertige Dinge sein. “

Im vergangenen Jahr organisierte die Library of Things Workshops, um Menschen beizubringen, wie bestimmte Reparaturen durchgeführt werden können, auch an der Elektronik. Ziel war es, Einzelpersonen, Familien und Paaren in Beziehungen dabei zu helfen, Vertrauen in den Einsatz von Tools aufzubauen.

In Kürze plant die Library of Things, mehr Selbstbedienungskioske zu eröffnen und die Lieferung in einen größeren Bereich zu ermöglichen, damit noch mehr Menschen die Möglichkeit haben, Kredite aufzunehmen, anstatt Dinge zu kaufen, die sie nicht jeden Tag nutzen.

'Es ist ein altmodisches Konzept. Viele Menschen teilen bereits mit ihren Nachbarn, und wir haben nicht alles, deshalb lieben wir es immer noch, diesen Austausch zu sehen “, sagte Alys. 'Es ist einfach praktisch. Für viele Paare kann es Streitigkeiten über den Kauf von Dingen ausschließen, damit sie einfach die Arbeit erledigen können. Die Leute kommen zu all den Jobs, zu denen sie nie gekommen sind, weil sie keine Zeit hatten. Jetzt haben sie die Zeit. '



^