Andere

Moderne Frauen sind offener für Sex beim ersten Date als Männer

Im Gegensatz zu kulturellen Annahmen sind moderne Frauen viel offener dafür, mit jemandem ins Bett zu schlüpfen, den sie gerade kennengelernt haben, als moderne Männer.

Dies interessante Offenbarung Das Ergebnis einer neuen Studie der britischen Dating-Website Parship.com, die ergab, dass 50 Prozent der teilnehmenden Männer angaben, sich ausgeschaltet zu fühlen, wenn eine Frau beim ersten Date Sex haben wollte, äußerten sich nur 39 Prozent der Frauen dieses Unbehagen.



Markus Fischer, der Direktor von Parship, äußerte sich überrascht über diese Ergebnisse und stellte fest, dass die Daten darauf hindeuten, dass kulturelle Überzeugungen über Dating und Sex möglicherweise nicht so stark unter die Lupe genommen werden, wie wir ursprünglich dachten.



'Nur 39 Prozent der Frauen gaben an, dies zu tun

gute orte um frauen zu treffen

fühle mich beim ersten Date durch Sex ausgeschaltet. “



'Während Stereotypen uns etwas anderes glauben lassen würden, sind Männer eindeutig die prüderen der beiden Geschlechter', sagte Fischer.

Eine Reihe anderer Umfragen hat eine ähnliche Umkehrung des Geschlechts bei den Beziehungsannahmen gezeigt. Eine kürzlich von der Barclay's Bank durchgeführte Studie ergab beispielsweise, dass Männer doppelt so häufig wie Frauen (16 Prozent gegenüber 9 Prozent) viel Geld für eine große, verschwenderische Hochzeit ausgeben möchten.

Ursprung von Süßes oder Saures an Halloween

Das Verlangen nach Sex war jedoch nicht das Hauptproblem, das Männer und Frauen beim ersten Date haben. Beide Geschlechter berichteten, dass ein schlecht gepflegtes Date das größte Problem bei einem ersten Date war, dicht gefolgt von einem Blind Date, das auftauchte und nichts mit dem zu tun hatte, wie sie sich online beschrieben hatten.



Fotoquelle: ivstatic.com



^