Design

Jetzt kennen Sie die Geschichte von G.I. Joe. Und Wissen ist die halbe Miete | Kunst & Kultur

gi joe patent

US-Patent 3,277,602 für eine Spielzeugfigur mit beweglichen Gelenken, auch bekannt als das ursprüngliche G.I. Joe. Ausgestellt am 11. Oktober 1966 (Bild: Google Patents)

wie viel kostet match com

In dem G. I. Joe Fortsetzung, die an diesem Wochenende eröffnet wird, wird der Original-Joe vom über 50-jährigen Bruce Willis gespielt – dem andere Allamerikanischer Held. In Wirklichkeit ist der fast 50-jährige G.I. Joe war eine 11 1/2 Zoll große Plastik-Actionfigur, die von den ehemaligen Bleistiftherstellern der Hassenfeld Brothers hergestellt wurde, die die Welt schließlich einfach als Hasbro . Ende der 1930er Jahre erweiterten die Brüder Hassenfeld – Henry, Hilal, Herman – ihr Textil- und Schulbedarfsgeschäft um Spielwaren. Der Umzug erwies sich als lukrativ und bis 1960 war sie zu einem der größten Spielwarenunternehmen Amerikas geworden (hauptsächlich dank des Erfolgs von Mr. Potato Head). Aber Hasbros größter Hit kam 1964 mit der Veröffentlichung von G.I. Joe, die erste Actionfigur der Welt.





gi joe patent

v.l.n.r.: eine hölzerne Künstlerpuppe, die G.I. Joe Design und das Endprodukt.

Die ursprüngliche Prototypfigur wurde von Don Levine, Vizepräsident und Direktor für Marketing und Entwicklung bei Hasbro, erfunden. Levine war fasziniert von dem Rasierklingenmodell, das Mattels Barbie so erfolgreich machte, und war entschlossen, ein ähnliches Spielzeug für Jungen zu entwickeln. Heute könnten wir es das Drucker-Druckerpatronen-Modell nennen; Die Idee ist, dass das erste Spielzeug/der erste Rasierer/Drucker nur ein Mittel ist, um die Verbraucher dazu zu bringen, zusätzliches Zubehör zu kaufen. Als Levine eines Tages an einem Kunstgeschäft vorbeiging, bemerkte Levine eine hölzerne Künstlerpuppe in einem Schaufenster und wurde mit einem Offenbarung :



Plötzlich kam mir der Gedanke, dass wir etwas wirklich Großartiges schaffen könnten, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Figuren herzustellen, die sich so bewegen und posieren, wie der menschliche Körper es tut. Zinn- und Plastiksoldaten sind Kinderlieblinge, seit es Spielzeug gibt; es schien mir, als könnte dieser voll artikulierte Mann ein riesiger Fortschritt sein. Von diesem Zeitpunkt an ging es darum, diese Vision meinen Mitarbeitern bei Hasbro zu vermitteln.

Als die Figur 1964 auf den Markt kam, war sie ein voller Erfolg. Innerhalb von zwei Jahren hat G.I. Joe entfiel fast 66 Prozent des Gewinns von Hasbro. Das Hauptmerkmal seiner Popularität waren die 19 Gelenkpunkte und die hochwertige Montage. Nach dem Patent der Gebrüder Hassenfeld war es ihr Ziel, eine Spielzeugfigur oder Puppe mit beweglichen Gelenken zu schaffen, die die beweglichen Teile der menschlichen Anatomie genau nachbilden. Das war wahrscheinlich das erste und letzte Mal, dass die Figur jemals als Puppe bezeichnet wurde. Das Unternehmen verbot den Begriff strikt und weigerte sich, seine Actionfigur an einen Einzelhändler zu verkaufen, der ihn verwendet. Die patentierten Designs legten auch Wert auf Sicherheit, Langlebigkeit und kostengünstige Herstellung. Wichtig war zum Beispiel, dass bei der Montage keine Metallfedern verwendet werden und unterschiedliche Köpfe auf derselben Figur verwendet werden können – dadurch Produktvariabilität bei gleichzeitig niedrigen Herstellungskosten.

Die ursprünglichen vier G.I. Joe-Figuren, die jeden Zweig des Militärs repräsentieren (Bild: Spielzeuggeschichte)



Hasbro produzierte gleichzeitig vier Figuren, um die vier Zweige der amerikanischen Streitkräfte zu repräsentieren: Rocky the Movable Fighting Man repräsentierte die Armee, Skip für die Navy, Ace Fighter Pilot war offensichtlich ein stolzes Mitglied der Air Force und Rocky, der anscheinend doppelte Aufgaben erfüllte, war auch ein Marine. Jede Figur wurde mit einer einfachen Uniform, Stiefeln, Mütze und Erkennungsmarke geliefert, während die Verpackung die Kinder mit Bildern anderer Uniformen und Accessoires anlockte. Der Spitzname GI Joe wurde geschaffen, um die gesamte Marke zu umfassen. Der Name G. I. Joe wurde von einem Film aus dem Jahr 1945 über einen Film über den Kriegsberichterstatter Ernie Pyle mit dem Titel inspiriert Die Geschichte von G. I. JOE. Der Name war perfekt, erinnert sich Levine, denn „Government Issue Joe“ war ein echter Jedermannstitel.

Mit der Popularität von Hasbros Actionfigur kamen natürlich auch Nachahmer. Die Tatsache, dass die menschliche Figur nicht marken- oder urheberrechtlich geschützt werden kann, war ein Problem für ein Unternehmen, das auf die exklusiven Rechte an einem beliebten Spielzeug hoffte. Zum Glück für Hasbro griff das Schicksal ein und frühe Produktionsfehler gaben dem ersten G.I. Joes eine Gesichtsnarbe und ein umgekehrtes Daumennagel. Diese Konstruktionsfehler wurden zu den kennzeichnenden Merkmalen des wahren Hasbro G.I. Joe und half Hasbro bei der Verfolgung von Verletzungsfällen.

Aber G. I. ist seit langem ein Maßstab für Kultur. Und als die Spannungen in Vietnam eskalierten, wandte sich die öffentliche Meinung gegen alles Militärische, G.I. Joe wurde Ende der 1960er Jahre zeitweise entlassen

wofür wurde der Treueschwur geschrieben
gi joe patent

Bärtiger G.I. Joe mit Kung-Fu-Griff. US-Patent 3,988,855 (Bild: Google Patents)

Als das Spielzeug in den 70er Jahren gegen Ende des amerikanischen Engagements in Vietnam wieder auf den Markt kam, hatte es einen neuen Macho-Bart und einen einschüchternden Kung-Fu-Griff – beide wurden entwickelt, nachdem der ursprüngliche All American Hero jahrelange Ausbildung in einem geheimen Tempel absolviert hatte tief im Himalaya versteckt. Tatsächlich wurden die Spielzeuge neu gestaltet und umbenannt, um weniger militaristisch und abenteuerorientierter zu sein – Abenteurer ersetzte den Soldaten, Aquanaut ersetzte den Marineoffizier usw. Trotz der Änderungen war ihre Wiedereinstellung möglicherweise zu früh, da Hasbro die Produktion eingestellt hat ended auf seinem GI Joe-Linie im Jahr 1978.

Kobra Kommandant Figur

Die erste ausgestellte Cobra Commander 3.75″ Figur (Bild: Yo Joe)

In den 1980er Jahren änderte sich das politische Klima in den USA und als militärisches Spielzeug an Popularität gewann, wurde die G.I. Joe Line wurde mit dramatisch neu gestalteten Actionfiguren neu aufgelegt, die jetzt nur noch 3 3/4 Zoll groß waren. Die neue Größe, die vom Erfolg der letzten Jahre inspiriert wurde Krieg der Sterne Zahlen, sondern könnten auch die anhaltenden Auswirkungen des OPEC-Ölembargos der 1970er Jahre widerspiegeln, das die Plastikpreise in die Höhe trieb. Während die ursprünglichen Joes generische Darstellungen des amerikanischen Militärs waren, waren diese späteren Versionen hochspezialisierte Anti-Terror-Kommandos mit ihren eigenen exotischen Codenamen, aufwendigen Hintergrundgeschichten und einzigartigen Persönlichkeiten, die mit Hilfe von Marvel Comics geschaffen wurden. Und zum ersten Mal hat G.I. Joe bekam auch einen bestimmten Feind zu bekämpfen: die internationale Terrororganisation COBRA. Zusammen mit den neuen Figuren wurde 1983 im Rahmen einer ausgeklügelten Marketingkampagne eine Zeichentrickserie lanciert. Der Cartoon wurde dank der Deregulierung der Regierung während der Amtszeit von Präsident Reagan ermöglicht, die zu neuen Regeln für das Kinderfernsehprogramm führte. G. I. Joe: An All American Hero war einer der ersten Cartoons, der von diesen neuen Regeln profitierte, die es der FCC erlaubten, gewalttätige Kriegscartoons mit Spielzeugprodukten als Hauptfiguren auszustrahlen. Die Strategie hat funktioniert. Die National Coalition on Television Violence meldete zwischen 1982 und 1985 einen Anstieg des Verkaufs von Kriegsspielzeug um 350 % – zweifellos hauptsächlich aufgrund des plattformübergreifenden Erfolgs von G.I. Joe.

Levine hat gesagt, dass G.I. Joe ist ein universeller Archetyp des Guten. Es ist auch eine Metrik der amerikanischen Kultur. Während der Bürgerrechtsbewegung wurde ein heldenhafter Afroamerikaner Joe vorgestellt. Als das Raumfahrtprogramm an Fahrt gewann, wurde ein Astronaut eingeführt. Und natürlich in den 1980er Jahren, als extravagante Terrororganisationen begannen Klonen von Führern der Antike und bauen geistlose Android-Soldaten , wurden auch diese eingeführt.

In irgendeiner Form ist G.I. Joe-Figuren stehen seit dem Relaunch 1982 in den Regalen. Auf die Frage nach seiner dauerhaften Qualität schlug Levine vor, dass G.I. Joes sind ein sehr stärkendes Spielzeug für Kinder. Ein Kind hat einen Charakter, der ihm gehört, um durch jedes Abenteuer zu führen, das an diesem bestimmten Tag auftaucht. Das Kind… kann alle heroischen und aufregenden Möglichkeiten erkunden, sei es als Tiefseetaucher, Astronaut oder Jetpilot. Diese Art von Phantasie ist etwas, von dem jede Generation lebt. Levins Meinungen über die Bedeutung von Make-Glauben haben viel Wert, aber etwas ging verloren, als die G.I. Joes wurden in den 1980er Jahren immer spezifischer und Kinder wurden zunehmend erzählt Wie spielen. Hochkarätige Filme können die Spielmöglichkeiten weiter einschränken, aber ihre Popularität sorgt dafür, dass G.I. Joe wird weiterhin kämpfen oder frei werden, wo immer es Ärger gibt.

QUELLEN:

Fragen zur Diskussion mit Don Levine, dem Vater von G.I. Joe, Hauptsitz vierteljährlich; Hasbro, Inc. Geschichte, Finanzierungsuniversum ; Enzyklopädie des Spiels in der heutigen Gesellschaft, ed . Rodney P. Carlisle (Thousand Oaks, CA: SAGE, 2009); Dan Fletcher, Eine geheime Geschichte von G.I. Joe, Zeit (7. August 2009); Roger Chapmann, Kulturkriege: Eine Enzyklopädie der Themen, Standpunkte und Stimmen (ME Sharpe, 2010); Google-Patente





^