Frauen-Dating

Die Potter Trail ™ -Tour führt Paare durch J.K. Rowlings Edinburgh Stomping Grounds, die ihre Bücher inspirierten

Die Kurzversion: Harry Potter Autor J.K. Rowling ließ sich für die Romane von ihrer Wahlheimat Edinburgh in Schottland inspirieren. Während sie die Bücher schrieb, besuchte sie viele Cafés der Stadt und bewunderte die dramatische Architektur. Als ihre Romane immer beliebter wurden, strömten Einzelpersonen, Paare und Familien nach Edinburgh, um mehr über Rowlings Geschichte zu erfahren. Dieses Interesse inspirierte Der Potter Trail , die die Teilnehmer auf eine Tour durch die Orte mitnimmt, an denen Rowling gearbeitet hat, und durch die realen Orte, die ihren Weg in ihre Zaubererwelt gefunden haben.

J.K. Rowling zog 1993 nach Edinburgh, Schottland, und es war in der Cafés und Cafés der Stadt wo sie Harry Potter und ihre anderen berühmten Charaktere zum Leben erweckte. Rowling konzipierte die Saga mit sieben Büchern auf einer Zugfahrt von Manchester nach London im Jahr 1990, aber erst als sie nach Edinburgh zog, beendete sie das erste Buch der Serie.



wie man lokale Singles kostenlos trifft

Sie schrieb den ersten Teil in Nicolsons Café und arbeitete stundenlang bei einer Tasse Kaffee, während ihre Tochter auf einem Stuhl neben ihr schlief. Das Café existiert noch, hat aber seitdem seinen Namen in Spoon geändert.

Rowling schrieb einen Großteil des zweiten und dritten Buches in einem Café namens The Elephant House, das jetzt draußen ein Schild trägt, das es als 'Geburtsort von Harry Potter' ankündigt. Sie arbeitete auch an Büchern im Traverse Theatre Café, einem jahrzehntealten Arbeitstheater mit angeschlossenem Café.

Das Potter Trail Logo

Der Potter Trail ist seit 2012 eine beliebte Wanderung in Edinburgh, Schottland.



Diese Orte sind zu kulturellen Wahrzeichen in Schottlands Hauptstadt geworden. Der Potter Trail Die Tour wurde gestartet, um Einzelpersonen, Paaren und Familien die Möglichkeit zu geben, diese Orte - und viele andere Sehenswürdigkeiten - zu besuchen, um mehr über die berühmte Serie zu erfahren. Die beliebten Reiseleiter Harry Potter-Fans durch die Stadt und zeigen Rowlings Lieblingsorte sowie die Orte, die ihre Romane inspiriert haben.

'Unsere Gäste sind im Allgemeinen die Menschen, die mit den Büchern aufgewachsen sind - und die Bücher haben sie nie verlassen', sagte Richard Duffy, Reiseleiter für The Potter Trail.

Nachdem die Serie breite Anerkennung gefunden hatte, fand es Rowling schwierig, ungestört in öffentlichen Cafés zu schreiben, aber sie fand Wege, ihre Tradition fortzusetzen. Sie schrieb sogar das Ende des letzten Buches der Serie in einem Zimmer in einem luxuriösen Hotel in Edinburgh.



Rowling fand in Edinburgh nicht nur bequeme Räume zum Schreiben, sondern stützte auch viele der Schauplätze in ihren Romanen auf Orte in der ganzen Stadt - einschließlich Friedhöfe und Burgen.

Fast drei Jahrzehnte nach der Arbeit an ihrem ersten Roman in einem örtlichen Café ist die weltberühmte Rowling immer noch eine beeindruckende literarische Figur in Edinburgh, und The Potter Trail hilft den Fans, sich mit ihrer Geschichte in der Stadt zu verbinden.

Besuchen Sie die Inspirationen für diese bahnbrechenden Bücher

Einige der größten Attraktionen auf dem Potter Trail sind die Orte, an denen Rowling ihre Bücher schrieb. Paare können das Elephant House und das Fünf-Sterne-Hotel Balmoral erkunden, wo sie die Serie beendet hat.

Die Tour führt die Gäste nicht nur zu einigen der beliebtesten Schreiborte von Rowling, sondern auch zu Teilen der Stadt, die die Bücher inspiriert haben. Zu diesen Orten gehört die Victoria Street, die Inspiration für die Winkelgasse, in der Harry Potter und seine Freunde ihre Zauberstäbe und andere Schulsachen kaufen.

Tourbesucher besuchen auch die George Heriot School, die Hogwarts inspirierte. Greyfriars Kirkyard - einer der berühmtesten Friedhöfe Schottlands - ist ein weiterer bemerkenswerter Stopp auf der Tour.

Richard sagte, dass die Führer auch darüber sprechen, wie verschiedene Teile der Stadt andere Elemente der Harry-Potter-Bücher beeinflussten, einschließlich der Charaktere.

Foto des Reiseleiters führender Teilnehmer auf dem Potter Trail

Die Potter Trail Reiseleiter bringen J.K. Rowlings Werke werden in Edinburgh, Schottland, lebendig.

'William McGonagall war als der schlechteste Dichter der Welt bekannt, und das inspirierte den Namen von Professor McGonagall', sagte er.

Insbesondere war Rowlings McGonagall keine schreckliche Professorin oder gar Dichterin, sondern eine angesehene, sehr sachkundige Zauberin.

Die Touren starten in der Stadt Statue von Greyfriars Bobby , ein Terrier, der seit 14 Jahren für die Bewachung des Grabes seines verstorbenen Besitzers bekannt ist. Im Frühling und Sommer startet die Tour zweimal täglich um 12.00 Uhr und 16.00 Uhr. Den Rest des Jahres beginnt eine Tour pro Tag um 14 Uhr von der Statue aus. Wenn die Gruppen groß genug sind, können die Guides sie in zwei Teile teilen, damit jeder eine intimere Erfahrung hat.

'Und wir laufen jeden Tag außer Heiligabend, Weihnachtstag und Boxing Day', sagte Richard.

Öffentliche Führungen sind kostenlos und erfordern keine Buchung. Es besteht auch die Möglichkeit zu spenden, was die Tour am Ende Ihrer Meinung nach wert war. Private Touren müssen im Voraus auf der Website gebucht werden und haben einen Preis pro Kopf.

Ansprechend für Einwohner und Touristen in Edinburgh

Obwohl das erste Harry-Potter-Buch 1997 veröffentlicht wurde und die Serie seit mehr als 20 Jahren eine weltweite Sensation ist, hatte Edinburgh erst 2012 eine Harry-Potter-Tournee. Aber es gab ein so langjähriges Interesse daran, das Bemerkenswerte zu besuchen Orte mit einer Verbindung zu Rowling, an denen einige Cafés Schilder mit der Aufschrift „Harry Potter wurde hier nicht geschrieben“ aufstellten, um Touristen abzuwehren.

Dann, im Jahr 2012, ein Reiseleiter namens Stuart erkannte wie beliebt eine gut recherchierte Harry-Potter-Tour sein könnte.

'Er arbeitete zu dieser Zeit als Ghost-Reiseleiter und sah auf dem Markt eine große Chance für eine geführte Harry-Potter-Tour', sagt Richard.

Stuart lernte alles über J.K. Rowlings Verbindungen zur Stadt und brachte dann einige seiner Freunde als Reiseleiter mit. Seine Freunde kamen alle aus der Performance-Branche und wurden daher geschult, um die große Menge zu unterhalten, die sofort mit der Buchung der Tour begann.

Kostenlose Dating-Sites, für die keine Kreditkarte erforderlich ist
Foto des Führers, der eine Tour auf dem Potter Trail führt

Guides unterhalten Tourbesucher und zeigen ihnen Gebäude und Denkmäler, die die Bücher inspiriert haben.

„Wir haben einige Comedians und einen Dichter. Wir haben noch niemanden eingestellt, den wir noch nicht kennen. Wir waren zuerst Freunde und dann Harry Potter-Reiseleiter “, sagte Richard.

Obwohl die Guides Experten für Rowling und ihre Geschichte sind, sind sie auch daran interessiert, die Gäste zu unterhalten.

'Der Leistungsaspekt dieses Jobs begeistert uns', sagte Richard.

Paare, die an einer magischeren Erfahrung interessiert sind, können eine Extended Magic Tour bei einem Magier namens Magus Negus buchen. Magus ist für private Touren verfügbar und fügt den öffentlichen Touren manchmal sogar seine Laune hinzu.

Wie die Website feststellt, präsentiert Magus 'eine Mischung aus klassischen Illusionen mit einem einzigartigen Potter-Touch. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Aufführung für Familien, internationales Publikum und sogar Hollywood-Filmregisseure.'

The Potter Trail: Verbinde dich mit deinen Lieblingsromanen und Liebsten

Die Potter Trail Tour ist sehr beliebt und hat seit ihrem Start viele Fans angezogen. Tatsächlich war die Tour von Anfang an so beliebt, dass das Unternehmen nie viel Werbung machen musste.

'Wir mussten nicht zu viel arbeiten, um uns an Menschen zu verkaufen, weil es sich durch Mundpropaganda verbreitete. Wir haben nicht einmal zu viel Werbung gemacht. Wir machen nicht einmal Offline-Werbung und haben keine Broschüren oder ähnliches “, sagte Richard.

Er bemerkte auch, dass die meisten Leute, die an der Tour teilnehmen, ungefähr 30 Jahre alt sind, und das sind die Erwachsenen, die aufgewachsen sind und die Harry-Potter-Bücher gelesen haben, als sie freigelassen wurden. Auf dem Potter Trail sind jedoch auch viele Familien anwesend, was darauf hindeutet, dass die ursprünglichen Leser von Harry Potter die Romane jetzt mit ihren Kindern teilen.

Insbesondere sagt Richard, dass es auf diesen Touren ein erhebliches Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern gibt, wobei mehr als drei Viertel der Gäste Frauen sind. Er und die anderen Führer sind sich nicht ganz sicher, wie sie dieses Ungleichgewicht erklären sollen, da er sich als Kind nicht an eine so bedeutende geschlechtsspezifische Kluft erinnert.

'Vielleicht sind Frauen nur ein bisschen leidenschaftlicher über die Bücher', sagte er. 'Es gibt auch starke weibliche Charaktere in ihnen.'

Ein zufriedener Teilnehmer fasste die Tour in einem leuchtenden Online-Test zusammen.

'Für jede Person, die jemals ein einziges Kapitel der Harry-Potter-Bücher gelesen oder einen der acht Filme gesehen hat, ist diese Tour ein Muss, wenn Sie in Edinburgh sind.'



^