Es war die Zukunftsvision der Vergangenheit. Die größte jemals konzipierte Kuppel, ein klimatisiertes Wunderland der Wissenschaft und modernster Technik, der größte jemals von Menschenhand geschaffene Innenraum, ein riesiger verzierter Zylinder mit einer fliegenden Untertassen-Dachlinie. Im Umkreis von einer halben Meile war es so groß wie Houstons Traum für sich selbst, so groß wie die Idee von Texas.

Aus dieser Geschichte

Vorschau-Miniaturansicht für Video

Der Astrodome: Ein amerikanisches Spektakel bauen

wie lange kannst du den Atem anhalten
Kaufen

Verwandte Lektüre

Im nächsten Monat jährt sich die Eröffnung des Houston Astrodome zum 50. Mal, eines von vielen Weltwundern, das einst als Achtes Weltwunder bezeichnet wurde. Vor Krieg der Sterne und Star Trek gab es Sputnik , John Glenn und die Jetsons, damals, als jede Cafeteria der Grundschule mit Brotdosen aus Metall gefüllt war, die mit Astronauten und Raketenschiffen bemalt waren. Damals glaubten wir alle, dass Technologie uns retten könnte.





Die Idee eines Stadions mit Kuppel war nicht neu, aber es brauchte Richter Roy Hofheinz, ein überlebensgroßer Houston-Booster, um es zu verwirklichen. Er schwatzte und rüstete die Stadtväter, bis sie 1962 – alle Brylcreem und Zwei-Knopf-Anzüge, Stetsons und schwere Schuhe – den Spatenstich für die neue Heimat der Oilers des Footballs und der Colt 45s des Baseballs nicht mit Schaufeln, sondern mit sechs“ machten -Gewehre.

Als das Gebäude drei Jahre später eröffnet wurde, schlugen die umbenannten Astros die Yankees in einem Ausstellungsspiel. Es war der 9. April 1965. Mickey Mantle erreichte den ersten Indoor-Homerun der Major-League-Geschichte, aber es war das Gebäude, über das die Leute sprachen. Es war alles, was sie sagten. Aber es war damals nicht sehr schön und ist es auch heute nicht.



APR2015_D16_Phenom.jpg

Am Eröffnungstag 1965 veranstaltete der Astrodome ein Ausstellungsspiel zwischen den Houston Astros und den New York Yankees vor einem ausverkauften Publikum. Präsident Lyndon B. Johnson und seine Frau waren anwesend.(William Bird Postkartensammlung)

Es war nicht die Kurve und Gegenkurve von Coffeeshops im Googie-Stil, von Raumschiffen der 50er Jahre und Autowaschanlagen in San Fernando. Es war auch nicht das Leichter-als-Luft-TWA-Terminal von Eero Saarinen am JFK. Abgesehen von seiner Größe war der Astrodome eine Form aus der Vergangenheit, ein Kolosseum am Bayou.

wann wurde der rubix würfel gemacht

Es war doppelt so groß wie jedes einzelne jemals gebaute Gehege. Die riesige Gewächshausdecke war ein Wunder, wie die großen Eisenbahnschuppen im viktorianischen Europa – aber als die Astros-Outfielder anfingen, im grellen Licht Fliegenbälle zu verlieren, wurde die transparente Decke übermalt. Was bedeutete, dass das Gras starb, was bedeutete, dass AstroTurf erfunden werden musste. Ein Jahr später war es nach der Golden Gate Bridge und dem Mount Rushmore die dritthäufigste von Menschenhand geschaffene Attraktion Amerikas. Zwischen den Innings trug die Bodenmannschaft Raumanzüge und Helme und reinigte den Diamanten mit Staubsaugern.



Elvis füllte den Platz mehr als einmal aus. Jeder von Evel Knievel und Muhammad Ali bis hin zu Billy Graham und den Supremes hatte seinen Namen auf dem Festzelt. Bobby Riggs und Billie Jean King kämpften hier 1973 den Kampf der Geschlechter (Frauen gewannen), und Nolan Ryan warf einen seiner sieben No-Hitter unter diese unwahrscheinliche Decke. Im Hurrikan-Sommer 2005 wurden hier Flüchtlinge aus Katrina angespült. Wie Ellis Island, und nicht ohne Kontroversen, hielt es kurzzeitig Tausende von ihnen fest, beherbergte sie und verteilte sie dann neu.

Da war längst klar, dass der Astrodome ein Anachronismus war. Als Ersatz wurde seit 2002 eine gigantische Stangenscheune, die heute NRG-Stadion heißt – verstanden? – daneben gebaut, so nah, dass jeder Architekturstudent, aber kein Bauherr oder Politiker versteht.

Vorschläge schweben schwerelos empor, um den geleerten Astrodome wiederzuverwenden, seine Größe zurückzuerobern. Niemand zieht den Auslöser. Der Astrodome wird nicht gespeichert – aber irgendwie ist er nicht weg. Es ist der perfekte Avatar seiner Zeit, groß genug, um unseren Weltraumzeitalter-Optimismus zu bewahren und unsere Weltraumzeitalter-Befürchtungen zu zerstreuen.

Wenn die Zeit gekommen ist, können Sie es nur aufgeben.

Autor des Sternenbanners




^