Der St. Patrick's Day ist der Feiertag, an dem selbst der widerspenstigste Amerikaner versucht ist, grüne Kleidung anzuziehen oder ein grünes Bier zu schlürfen. Aber was wäre, wenn stattdessen jedes Jahr am 17. März alle Blau tragen würden? Immerhin zeigen die frühesten Darstellungen von St. Patrick ihn in blauen Gewändern, nicht in grünen, und das, als George III Ritterlichkeit für das Königreich Irland, den Order of St. Patrick, war seine offizielle Farbe ein Himmelblau, bekannt als „St. Patricks Blau.'

Das früheste bekannte Bild des Heiligen Patrick. Dieses Bild aus dem 13. Jahrhundert zeigt St. Patrick in einer blauen Soutane beim Treffen mit dem Hochkönig von Irland.(HM 3027 f. 40v. Die Huntington-Bibliothek , San Marino, Kalifornien.)

St. Patrick wurde lange Zeit mit der Farbe Blau in Verbindung gebracht. In diesem Bild aus dem 13. Jahrhundert trägt er blaue Gewänder, die auf einem Felsen ruhen.( Leben der Heiligen , Paris, 2. Viertel des 13. Jahrhunderts; British Library, Royal MS 20 D. vi, f. 213)





wie funktioniert eine kartoffelbatterie

Das Ordensabzeichen (links). König Ernst August I. von Hannover im blauen Ordensmantel (rechts).(Fotos mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia Commons)

Die Bedeutung von Blau geht auf die frühe irische Mythologie zurück, als die Souveränität Irlands, Souveränität von Irland , wurde oft von einer Frau in einem blauen Gewand dargestellt. Der Legende nach basierte die Darstellung auf der Königin des 10. Jahrhunderts namens Gormfhlaith , ein Portmanteau der alten irischen Wörter für Blau ( Blau ) und souverän ( Prinz ). Aber John T. Koch, in seiner Keltische Kultur: Eine historische Enzyklopädie , argumentiert, dass diese Legende wenig Wahrheitsgehalt hat und schreibt das Gormfhlaith nicht als eine Art lebende Repräsentantin der mythischen literarischen Souveränitätsgöttin zu sehen, wie zuvor angedeutet.



Welche Art von Essen wird auf Cinco de Mayo gegessen?

Als Heinrich VIII. den Thron bestieg, nach mehr als 300 Jahre der englischen Herrschaft über Irland unternahm er Schritte, um seinen Einfluss auf die Insel zu stärken, und erklärte selbst König von Irland 1541 wurde es Teil von England und gab ihm ein eigenes Wappen. Dies war die erste offizielle Verbindung der Farbe Blau mit Irland, wobei eine goldene Harfe auf blauem Grund verwendet wurde; das gleiche Symbol ist heute auf der irischen Verfassung und der Präsidentenflagge zu sehen.

Irische-Präsidenten-Flagge.jpg

Der aktuelle Entwurf für die Präsidentenflagge von Irland.(Wikimedia-Commons)

Aber aufgrund der Einmischung des Tudor-Königs und seiner Fortsetzung im 18. Jahrhundert mit der Schaffung des St. Patrick-Ordens durch George III. wurde Blau als Farbe, die mit Irland verbunden ist, verdorben. Vom späten 18. bis zum 20. Jahrhundert, als sich die Kluft zwischen der irischen Bevölkerung und der britischen Krone vertiefte, wurden die Farbe Grün und St. Patrick's Shamrock für die Iren zu einem Symbol der Identität und Rebellion.



Der Orden zerfiel nach der Gründung des irischen Freistaats schnell. Technisch gesehen ist das Auftrag existiert noch heute, aber ohne verbleibende Ritter. Seine einzigen zwei verbleibenden Mitglieder sind das Oberhaupt, Königin Elizabeth II., und ein Offizier, der Ulster König der Waffen . Die Sitze des Ordens werden jetzt mit Mitgliedern der irischen Chor der St. Patrick’s Cathedral , trägt immer noch Gewänder in St. Patricks Blau.





^