Männer Dating

Frauen, die vergewaltigen

Kürzlich war ich Gast bei HuffPostLive, einer Internet-Talkshow, die die zartesten Themen mit Anmut und intellektuellem Blick behandelt. Das Thema hatte den Titel „Wenn Raubtiere Frauen sind“ und meine Mitgäste waren alle Überlebende weiblicher Vergewaltigung.

welches Produkt wurde ursprünglich als "geschätztes Gehirnstärkungsmittel und geistiges Getränk" vermarktet

Diese Männer waren eine mutige Gruppe von Typen.

Sie waren mutig, weil sie sich gegen einen kulturellen Mythos aussprachen, dass alle Jungen, Teenager und Männer Sex mögen - jede Art von Sex unter allen Umständen.



Und sie drückten die Verwirrung aus, die sie empfanden, weil ihnen dieser Mythos beigebracht worden war und sie später von einer Frau psychologisch gezwungen oder aggressiv verletzt wurden.



Oft war die Frau viel älter und der Junge nur ein Teenager, der unter ihrer Obhut oder unter einer Art Machtdynamik stand, die es ihm unmöglich machte, nein zu sagen.

Ein anderes Mal war es eine aggressive Frau, die Dattelvergewaltigungsmittel und Viagra als Vergewaltigungswaffen verwendete.



In den meisten Fällen fühlten sich die Männer traumatisiert und fühlten sich aufgrund des kulturellen Mythos hilflos, darüber zu sprechen oder um Hilfe zu bitten.

wissen wir, warum die Maya-Zivilisation zurückgegangen ist?

Weibliche sexuelle Raubtiere sind selten, aber die Zahlen sind unklar, weil so wenige Männer und Jungen ihre Verbrechen melden.

Frauen, die soziale Macht oder chemische Waffen einsetzen, um Sex mit einem Mann (oder einer Frau) zu erlangen, sind ebenso gewalttätige Verbrecher wie männliche Vergewaltiger.



„Die Idee der männlichen Vergewaltigung ist

kein Futter für Snickers. “

Lassen Sie mich das klarstellen.

Das Wort „Nein“ sollte unabhängig vom Geschlecht der Person respektiert werden. Bevor zwei Personen eine sexuelle Begegnung eingehen, müssen sie Gleichaltrige sein, die jeweils mündlich zustimmen können.

Die Idee der männlichen Vergewaltigung ist kein Futter für Snickers. Es ist ein schweres Verbrechen.

was hat cesar chavez getan, um etwas zu bewirken?

Und die Wunden von körperliches und emotionales Trauma sind bei einem männlichen Vergewaltigungsopfer genauso viszeral wie bei einem weiblichen Opfer.

In mancher Hinsicht ist es schlimmer, weil es nur wenige Menschen gibt, mit denen sie sprechen können, und nur wenige Männer die Sympathie und Therapie erhalten, die sie verdienen.

Mein Hut geht an die erstaunlichen, weiterentwickelten Männer, die beginnen, sich zu diesem sehr zarten Thema auszudrücken.

Hier ist der Link zur HuffPostLive Show: http://on.aol.com/partner/hp-live-segments-517394847/videoId=517555474



^